WELTWEITER VERSAND | KOSTENLOS ÜBER £60     clearpay     klarna

Warum Vertrauensbildung der Schlüssel zum Erreichen dauerhafter Veränderungen ist

Why Confidence Building Is Key to Achieving Lasting Change

Warum Vertrauensbildung der Schlüssel zum Erreichen dauerhafter Veränderungen ist

 Kent L. BradleyMD, MBA, MPH – Chief Health and Nutrition Officer

 Selbstvertrauen ist wahrscheinlich eines der stärksten, aber am wenigsten geschätzten Attribute, die sich auf die menschliche Leistung auswirken. Bevor Sie urteilen, dass ich übertreibe, lassen Sie mich einige Beispiele anführen.

Viele haben eine Panikattacke, wenn es um öffentliches Reden geht. Mir ging es nicht anders. Als ich in der 5. Klasse war, erinnere ich mich genau an eine Klasse, in der der Lehrer einen Videorecorder mitbrachte, und wir wurden gebeten, vor der Klasse über etwas so Grundlegendes zu sprechen wie das, was Ihnen heute Morgen passiert ist. Als ich an der Reihe war, ging ich in die Klasse und hatte solche Angst, dass ich nicht sprechen konnte. Ich fing tatsächlich an vor Scham zu weinen, und so setzte ich mich schnell einfach hin.

Wer hätte gedacht, dass ich heute vor Publikum auf der ganzen Welt sprechen würde! Und das liegt daran, dass man Selbstvertrauen lernen kann.

Selbstwirksamkeit: Über das Selbstwertgefühl hinaus

Mein Weg zum Selbstvertrauen war gepflastert mit kleinen Schritten, viel Lob, einigen erstaunlichen Vorbildern und einer ständigen Erinnerung daran, dass ich in anderen Bereichen meines Lebens gut war, also gab es keinen Grund zu glauben, dass ich es nicht meistern könnte diesem Bereich.

Was ich gerade beschrieben habe, ist der Ansatz, der tatsächlich auf Wissenschaft basiert, durch die Arbeiten von Psychologen wie Albert Bandura. Das nennt man Selbstwirksamkeit – der Glaube an die eigene Fähigkeit, in bestimmten Situationen oder Aufgaben erfolgreich zu sein.

Das Komische ist, dass wir in bestimmten Aspekten unseres Lebens zuversichtlich sein können, in anderen jedoch nicht. Manchmal mag eine Person in einer Situation sehr zuversichtlich erscheinen, aber wenn es um andere Bereiche geht, scheut sie jede Beteiligung zurück.

Dies gilt für alle, vom Arzt bis zum Mechaniker, für jemanden, der versucht, Gewicht zu verlieren, oder für jemanden, der davon träumt, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Mangelndes Vertrauen führt zu Untätigkeit, und Untätigkeit kann nicht zu dauerhaften Veränderungen führen.

Wie Trainer Vertrauen in andere wecken

Ich glaube, dass Coaches einen erheblichen Einfluss auf das Leben der Menschen haben, und eine der Möglichkeiten, wie sie anderen dabei helfen, dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, ist der Aufbau von Selbstwirksamkeit. Dieser Ansatz wurde schon früh von unserem Gründer Mark Hughes erkannt und von einem wichtigen Business Coach, Jim Rohn, bekräftigt. Sie konzentrierten sich stark auf den Aufbau von Vertrauen und waren, wie ich es nenne, Wissenschaftler der Verhaltensänderung.

Sie haben vielleicht nicht viele Forschungsarbeiten gelesen, aber sie „lesen“ Menschen und wie man Ergebnisse erzielt. Sie hoben die Bedeutung von Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit hervor. Viele der Schulungen, die zu Beginn des Unternehmens durchgeführt wurden und noch heute andauern, basieren auf guten und soliden Techniken zur Stärkung der Selbstwirksamkeit.

Ich kehre zu meiner eigenen Erfahrung der Kraft des Vertrauens durch meinen eigenen Trainer zurück. Ich gehe zurück zur Geschichte des Fußballs. Auf dem Feld von West Point gibt es ein Sprichwort von General Douglas MacArthur: „Auf den Feldern freundschaftlicher Auseinandersetzungen wird die Saat gesät, die an anderen Tagen auf anderen Feldern die Früchte des Sieges tragen wird.“

Auf dem Trainingsfeld haben meine Trainer mein Selbstvertrauen nicht nur für die Spielzeit, sondern fürs Leben aufgebaut. Sie lobten meine Bemühungen, nicht meine Fähigkeiten. Sie strukturierten einen Wachstumsplan, der schrittweise und kleine Schritte umfasste, aber eine Vorstellung von meinen Fähigkeiten hatte, die meine eigenen übertraf. Sie wandten die Prinzipien an, die ich heute verwende, um Einzelpersonen zu helfen, zu erkennen, dass sie bereits das Zeug dazu haben, erfolgreich zu sein.

Also, was ist es, das Sie nicht ansprechen möchten, das Sie daran hindert, eine gesündere und glücklichere Version von sich selbst zu erreichen?