WELTWEITER VERSAND | KOSTENLOS ÜBER £60     clearpay     klarna

Adipositas ist komplex: Was können Ernährungserziehung und unterstützende Gemeinschaften bewirken?

Obesity Is Complex: What Can Nutrition Education and Supportive Communities Do?

Adipositas ist komplex: Was können Ernährungserziehung und unterstützende Gemeinschaften bewirken?

 

 

 

Kent L. Bradley M.D., MBA, MPH – Chief Health and Nutrition Officer

Menschen, die mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben, stehen vor einem zweischneidigen Schwert. Es gibt nicht nur ein soziales Stigma für übergewichtige Körper, sondern Fettleibigkeit wurde auch grob vereinfacht.

Ich stoße oft auf das Missverständnis, dass Fettleibigkeit nur dadurch verursacht wird, dass Menschen mehr Kalorien zu sich nehmen, als sie verbrauchen, als ob Verhalten in einer einfachen mathematischen Gleichung zusammengefasst werden könnte. Eine solch vereinfachende Analyse von Fettleibigkeit kann schädlich sein, da sie ihre komplexen Ursachen negiert und die Schwierigkeit, das eigene Gewicht zu kontrollieren, leugnet.

Wenn die Überwindung von Fettleibigkeit so einfach und leicht zu bewerkstelligen war, warum wird sie dann als wachsende globale Epidemie angesehen,  über 800 Millionen Menschen derzeit mit der Krankheit leben?

Die Wurzeln der Fettleibigkeit liegen tief

Viele Menschen verstehen die vielfältigen Gründe, die Fettleibigkeit verursachen, möglicherweise nicht vollständig. Die Theorie komplexer Systeme besagt, dass Phänomene, die aus vielen interagierenden Komponenten bestehen, deren Verhalten oder Struktur schwer zu verstehen ist, als komplex bezeichnet werden können. Nun, Adipositas ist definitiv ein komplexer Zustand, und die Vereinfachung auf eine einzige Ursache kann die Behandlung noch schwieriger machen.

Deshalb müssen wir die Grundursachen von Fettleibigkeit aufschlüsseln und das Bewusstsein für die Krankheit schärfen. Die Organisation Welt-Adipositas-Tag   hat neun Hauptursachen für Fettleibigkeit identifiziert:

  1. Biologie
  2. Essen
  3. Genetisches Risiko
  4. Zugang zur Gesundheitsversorgung
  5. Lebensereignisse
  6. Marketing
  7. Psychische Gesundheit
  8. Schlaf
  9. Stigma

Aber nur weil etwas komplex ist, bedeutet das nicht, dass es nicht angegangen werden kann. Die Wissenschaft der Komplexität gibt uns Werkzeuge an die Hand, um die Wechselbeziehungen zwischen Faktoren zu verstehen, und veranlasst uns, innezuhalten und über die wichtigsten Treiber nachzudenken, die möglicherweise nicht intuitiv sind.

Da Fettleibigkeit mit Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes in Verbindung gebracht wird, die Risikofaktoren für die Haupttodesursachen (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) sind, müssen wir innehalten, um die Zusammenhänge zu erkennen.

Wir leben in einer vernetzten, komplexen Welt und es wird einen breit angelegten Ansatz brauchen einschließlich eines globalen Ansatzes, interdisziplinärer Zusammenarbeit, Ernährungserziehung, Politik und einer sensiblen Denkweise, in der wir auf der Grundlage von Erkenntnissen lernen und uns anpassen Auswirkungen.

Die Rolle der Ernährungserziehung bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit

Als globales Ernährungsunternehmen ermöglichen wir Menschen den Zugang zu wichtigen und angemessenen Informationen über Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Verbraucher über die Nährstoffdichte aufzuklären.

Das Konzept der Nährstoffdichte, die ein Maß dafür ist, wie viel Nährstoffe Sie pro verzehrter Kalorie erhalten, ist für eine gesunde Ernährung wichtig. Denken Sie daran, dass bei der Wahl zwischen zwei Lebensmitteln mit der gleichen Kalorienmenge eine Lebensmittelauswahl Ihren Körper mit Proteinen, Ballaststoffen, gesunden Fetten, Vitaminen und Mineralien versorgen kann, die wir täglich benötigen, während eine andere Auswahl leere Kalorien aus Zucker und Fett liefern kann ohne nennenswerte Nährstoffe.

Selbst in Nahrungswüsten und -sümpfen kann eine gesunde Ernährung erreicht werden, indem fundierte Entscheidungen getroffen werden, die nur durch Bildung erreicht werden können. Diese Verhaltensänderung hilft unseren Gemeinden, Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Wir müssen uns auch daran erinnern, dass Gesundheit ganzheitlich ist und eine ausgewogene Ernährung nur ein Teil der Gleichung für ein gesundes und glückliches Leben ist. Ein konsequentes Trainingsprogramm und eine unterstützende Gemeinschaft sind ebenfalls unerlässlich, um Gewicht zu verlieren und gesund zu werden.

Unterstützende Gemeinschaften haben die Macht, etwas zu bewirken

Indem Sie sich mit einer unterstützenden Gemeinschaft von Gleichgesinnten umgeben, also anderen, die einen gesunden, aktiven Lebensstil führen möchten, können Sie die Chancen, Ihre Ziele zu erreichen, deutlich erhöhen.

Eine im British Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie hat herausgefunden, dass Menschen, die regelmäßig in Gruppen gehen, einen niedrigeren Blutdruck, einen niedrigeren Ruhepuls und einen niedrigeren Gesamtcholesterinspiegel haben Massenindex (BMI). Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) stimmt zu.

Unsere unabhängigen Vertriebspartner übernehmen diese Rollen in ihren lokalen Gemeinschaften, motivieren andere und ermutigen zu regelmäßiger körperlicher Aktivität. Als  Coaches für ihre Kunden helfen sie anderen, gesündere Entscheidungen zu treffen und auf dem Weg zu einem besseren Wohlbefinden zu bleiben, indem sie Tools, Schulungen und Materialien verwenden, die von unseren Experten für Ernährung, Gesundheit und Fitness entwickelt wurden.

Der Zugang zu guter Ernährung ist entscheidend für die Lösung der Herausforderungen der Ernährungsunsicherheit, einschließlich Fettleibigkeit. Wenn es darum geht, nährstoffreiche Lebensmittel in die entlegensten Lebensmittelwüsten der Welt zu liefern, gibt es derzeit keine Möglichkeit, dass frische Lebensmittel im Vergleich zu verarbeiteten Lebensmitteln kosteneffektiv sichere und nährstoffreiche Lebensmittel liefern können. Um dieses Problem zu lösen, haben wir unsere Initiative Nutrition for Nutrition for Zero Hunger initiiert; ein globales Programm, das Gemeinden auf der ganzen Welt wichtige Ressourcen und Fachwissen zur Verfügung stellt.

Unser Ziel ist es, den Zugang zu gesunden Lebensmitteln und Ernährungserziehung für gefährdete Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt zu verbessern, indem wir das Bewusstsein dafür schärfen, nährstoffreiche Produkte spenden und mit unseren globalen Partnern zusammenarbeiten, z. B. Feed the Children  und Welternährungsprogramm USA.

Durch Ernährungserziehung und -unterstützung können wir das Problem der Fettleibigkeit in unseren Gemeinden weiterhin angehen, einen Kunden nach dem anderen.

 

 

.