WELTWEITER VERSAND | KOSTENLOS ÜBER £60     clearpay     klarna

Fünf Anzeichen von Austrocknung

Five Signs of Dehydratation

Fünf Anzeichen von Austrocknung

Finden Sie heraus, ob Sie genug Wasser trinken, indem Sie auf diese fünf Anzeichen von Dehydrierung achten:

 

Ihr Mund ist trocken
Das scheint so offensichtlich zu sein – wenn Sie durstig sind, bekommen Sie wahrscheinlich nicht genug Flüssigkeit. Stimmt, aber denken Sie daran, dass Ihr Durstmechanismus manchmal erst einsetzt, wenn Sie bereits ziemlich „trocken“ laufen – was ein Grund ist, warum insbesondere Sportler ermutigt werden, nach einem Zeitplan zu trinken. Außerdem ist die Durstreaktion mit zunehmendem Alter nicht mehr ganz so stark, weshalb es so wichtig ist, sich als junger Erwachsener eine gesunde „Trinkgewohnheit“ anzueignen.

 

Ihr Urin ist dunkel
Wenn Ihr Körper gut mit Flüssigkeit versorgt ist, können Sie dies an der Farbe Ihres Urins erkennen. Wenn es relativ klar ist – genug, dass Sie die Zeitung durchlesen könnten – dann sind Sie gut. Ohne genügend Wasser wird Ihr Urin konzentriert und von dunkler Farbe. Ihr Urin sollte eher wie Limonade und weniger wie Apfelsaft aussehen.

 

Sie haben Verstopfung
Eine ordnungsgemäße Darmfunktion hängt von ausreichend Flüssigkeit ab. Wenn Sie also an Verstopfung leiden, ist es möglich, dass Sie nicht genug Wasser trinken. Die meisten Menschen betrachten Ballaststoffe als den wichtigsten Faktor für einen gut funktionierenden Verdauungstrakt. Aber damit bestimmte Ballaststoffe (die wasserlöslichen) ihre Aufgabe richtig erfüllen können, müssen sie Wasser aufsaugen, wodurch die Ballaststoffe anschwellen – wodurch Volumen hinzugefügt und die Ausscheidung unterstützt wird.

 

Ihr Atem ist nicht so süß, wie er sein könnte
Wenn Ihr Mund trocken wird, gibt es weniger Speichel, um die natürlich vorkommenden Bakterien wegzuspülen, die dort leben. Während sich die Bakterien von kleinen Nahrungsstückchen und Hautzellen in Ihrem Mund ernähren, beginnen sie sich zu vermehren und hinterlassen Ihren Atem ein wenig abgestanden – denken Sie an „Morgenmund“. Wasser hilft, weil es den Speichelfluss aufrechterhält und die Ansammlung von Bakterien reduzieren kann.

 

Ihr Training ist nicht so gut, wie es sein könnte
Wasser ist entscheidend, um Ihrem Körper zu helfen, die Energie zu produzieren, die Ihre Muskeln für Ihr Training benötigen. Wenn Sie nicht gut hydriert sind, spüren Sie möglicherweise, wie Ihre Energie nachlässt. Deshalb ist es so wichtig, vor und während des Trainings genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.