WELTWEITER VERSAND | KOSTENLOS ÜBER £60     clearpay     klarna

7 Möglichkeiten, motiviert zu bleiben

7 ways to stay motivated to exercise

7 Möglichkeiten, motiviert zu bleiben

Ihnen wurde schon tausendmal von den Vorteilen des Trainings erzählt und Sie wissen, was Sie tun sollten, aber es kann so einfach sein, Ausreden zu finden. „Ich fühle mich wohl auf dem Sofa“, „Mein Lieblingsfernsehprogramm läuft“ oder „Draußen sieht es so kalt aus“.

Wir haben sie alle schon einmal gehört, also wie bekommen (und behalten) Sie die Motivation, regelmäßig aufzustehen und Sport zu treiben?

  1. Planen. Wenn man ein geschäftiges Leben führt, kann es schwer sein, sich vorzustellen, dass es Platz für tägliches Training gibt. Machen Sie Sport zu einer Priorität und planen Sie ihn in Ihren Tagesablauf ein. Machen Sie es nicht optional. Es hilft auch, Sport zu planen, wenn er dir wahrscheinlich mehr Spaß macht. Wenn es Ihnen zum Beispiel schwer fällt, morgens zu den besten Zeiten aus dem Bett zu kommen, versuchen Sie nicht, morgens Sport zu treiben. Versuchen Sie es in der Mittagspause oder nach der Arbeit.
  2. Zieh deine Ausrüstung an. Der erste Schritt (und oft der Schwierigste) ist das bloße Anziehen der Schuhe und der Trainingsausrüstung. Sobald sie eingeschaltet sind, ist es viel einfacher, loszulegen. Noch besser, gönnen Sie sich etwas Neues. Es ist überraschend, wie ein neues Paar Laufschuhe, Kleidungsstücke oder neue Gadgets Sie zum „Ausprobieren“ animieren können. Außerdem siehst du gut aus und fühlst dich gut!
  3. Vielfalt ist wichtig. Ändern Sie Ihre Laufstrecke, versuchen Sie es stattdessen mit Radfahren oder schwimmen Sie in einem Freibad statt in einem Hallenbad. Halten Sie es interessant, indem Sie Teile Ihres Trainings ändern, damit Sie sich nicht langweilen. Das Fitnessstudio kann schnell zu einer sterilen Umgebung werden. Wenn Sie also regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, sollten Sie gelegentlich im Freien trainieren.
  4. Machen Sie es sozial. Trainieren Sie mit Freunden, lachen Sie und motivieren Sie sich gegenseitig. Sie bieten Ihnen Unterstützung, können positives Feedback geben und machen Spaß! Probieren Sie alternativ Gruppenfitnesskurse aus oder schließen Sie sich einem lokalen Team an. Wenn Sie vom Wettbewerb leben, sind Mannschaftssportarten großartig. Genauso wie das Training mit jemandem, der etwas besser ist als Sie, sodass Sie sich immer selbst antreiben, um mitzuhalten.
  5. Die Kunst der Ablenkung. Wenn Sie zu Musik trainieren oder mit Freunden chatten, bleiben Sie abgelenkt. Möglicherweise trainieren Sie länger oder sind schneller fertig, als Sie dachten. Wenn Sie zu Hause sind, versuchen Sie, beim Fernsehen oder während der Werbepause Sport zu treiben.
  6. Realistische Ziele haben. Sie haben vielleicht nicht vor, einen Marathon zu laufen, aber es ist wichtig, Ziele zu haben und sie in die Tat umzusetzen, um sich auf dem Weg motiviert zu halten. Aber seien Sie realistisch! Setzen Sie sie nicht zu weit über Ihr Niveau, dass Sie sie nie erreichen werden. Schreiben Sie sie auf und denken Sie daran, sie regelmäßig zu überprüfen, wenn sich Ihre Fitness verbessert.
  7. Vergiss nicht, dich selbst zu belohnen. Es könnte sein, eine Extrameile zu laufen oder ein paar Pfunde zu verlieren, aber wenn Sie Ihre persönlichen Ziele erreichen und mit Ihrer Leistung zufrieden sind, belohnen Sie sich. Gönnen Sie sich einen Tag frei oder kaufen Sie sich eine neue Jeans. Sei stolz auf dich.

Denken Sie immer an das Gefühl, das Sie nach dem Training bekommen – Endorphine fliegen durch Ihren Körper, Sie fühlen sich gesund und zufrieden mit sich. Wenn Sie das nächste Mal daran denken, eine Sitzung zu überspringen, denken Sie an dieses Gefühl und trainieren Sie!